GEMINI Mitteilungen

Aktienmärkte mit durchwachsener Bilanz

17.07.2018

Anlagebericht per 30. Juni 2018

Markt

Rückblick

Nach einer deutlichen Korrektur der Leitindizes im Mai beruhigten sich die Aktienmärkte im Berichtsmonat Juni teilweise. Der breit diversifizierte globale Aktienindex MSCI World (-0,67%) ist seit Jahresbeginn praktisch unverändert und der Schweizer Aktienmarktindex SPI (-4,3%) liegt nach wie vor im Minus. Ein trüberes Bild zeichnen indes die Schwellenländer (-4,9%), die aufgrund ihrer exportorientierten Wirtschaftsleistung besonders sensibel auf die aktuelle US-Handelspolitik reagieren.

Die zehnjährige Rendite der US-Staatsanleihen stieg Ende April erstmals seit 2011 wieder über die 3%-Marke. Ende Juni notierte die Rendite aufgrund der zunehmenden politischen Unsicherheiten leicht darunter (2,9%). Die Obligationenmärkte bleiben seit Jahresbeginn vorwiegend im Minus. Gemessen am SBI AAA-A TR (-0,6%)  liegen CHF-Obligationen im laufenden Jahr leicht unter dem Vorjahreswert. Die höheren Credit Spreads haben die Unternehmensanleihen (-0,7%) und insbesondere die Schwellenländeranleihen (-4,7%) in Mitleidenschaft gezogen. Im Berichtsmonat Juni und vor allem im Mai gerieten letztgenannte aufgrund schwacher Lokalwährungen unter Druck.

Im März und im Juni erhöhte die US-Notenbank (FED) den Leitzins auf aktuell 2,00%. Der Konsens geht davon aus, dass im September 2018 ein nächster Zinsschritt folgen dürfte. Dies wird im Markt bereits eingepreist. Grund dafür ist die anhaltende Belebung des Arbeitsmarkts mit ersten Anzeichen einer Lohninflation in gewissen Industriezweigen. Die europäische Zentralbank (EZB) sowie die Schweizerische Nationalbank (SNB) halten bis auf Weiteres an ihrer Tiefzinspolitik fest.

Währungen: Die aufkeimenden politischen Unsicherheiten haben im laufenden Jahr zu einer Flucht in sichere Währungen, wie dem Schweizer Franken, dem US-Dollar (+2,8% zum CHF) und dem Japanischen Yen (+3,4%) geführt. Der Euro (-1,2%) und das Britische Pfund (-0,3%) notieren zum Schweizer Franken hingegen schwächer. Einzelne Schwellenländerwährungen wurden besonders stark in Mitleidenschaft gezogen.

Ausblick

Die Konsensschätzungen signalisieren, dass die FED nach den Zinsschritten im März und Juni eine weitere Zinserhöhung im September vornehmen wird. In Europa ist bis Ende 2019 nicht von höheren Zinsen auszugehen. Die Konsensschätzungen für das BIP-Wachstum wurden leicht erhöht und belaufen sich 2018 für die USA auf 2,8%, für Europa auf 2,3% und für die Schweiz auf 2,0%.


Das wirtschaftliche Umfeld spricht zwar am kurzen Ende für höhere Leitzinsen. Nach dem Renditeanstieg an den Obligationenmärkten, insbesondere in den USA, scheint aber der Raum für einen weiteren Anstieg begrenzt, zumal sich der Wirtschaftsaufschwung verlangsamt. Die im historischen Vergleich tiefen Risikoprämien und die langen Durationen der unterliegenden Benchmarks begrenzen die Attraktivität von Obligationenanlagen.

Die monetären Rahmenbedingungen haben sich mit dem restriktiveren Gang der US-Geldpolitik und dem Anstieg der Rohstoffpreise, aber auch einer ungewissen Handelspolitik, etwas eingetrübt. Die Anlegerstimmung für die Aktienmärkte bleibt zwar vor dem Hintergrund anhaltend  freundlicher Konjunkturdaten und Unternehmensabschlüsse konstruktiv, aber die Anleger müssen in der Lage sein höhere Kursschwankungen in Kauf zu nehmen.


GEMINI

Im ersten Halbjahr erzielte der meistgewählte Pool 20 eine Rendite von -0,36%. Sämtliche Obligationenanleihen blieben untergewichtet. Die Quote der nicht-kotierten Schweizer Immobilienanlagen wurde mittels vertieft geprüfter Investitionen zu Lasten der kotierten Immobilienanlagen erhöht.


Renditen Anlagekategorien Pool (20/35/50) in %, 1.1. bis 30.6.2018

AnlagekategorienGEMINI1)Benchmark 1)
Obligationen CHF-0,60-0,56
Obligationen Fremdwährungen-1,56-1,56
Wandelanleihen-1,15-1,60
Aktien Schweiz-4,00 -3,95
Aktien Ausland0,940,87
Immobilien Schweiz1,991,24
Alternative Anlagen0,82-

1) GEMINI inkl. Vermögensverwaltungskosten, Benchmark ohne Kosten
2) Im Abbau begriffen. Keine strategische Quote mehr seit 2010


Renditen der GEMINI Pools in %, 1.1. bis 30.6.2018

Pool 20Pool 35Pool 50Pool 0
GEMINI 1)-0,36-0,73-0,710,48
Benchmark 1)-0,59-0,70-0,750,28
Pictet BVG 25/40/60 -0,95-0,73-0,41n.a.

1) GEMINI inkl. Vermögensverwaltungskosten, Benchmark ohne Kosten


> Weitere Details